Titel: Together Forever #1 Total verliebt

Autor: Monica Murphy
Verlag: Heyne Verlag
Reihe/Serie: #1 von #3
Genre: Jugendbuch/Contemporary
Seitenanzahl: 272
ISBN: 978-3453418530
Erscheinungsdatum: 14.April.2015
Format: Taschenbuch
Empfohlen: ?? (ab 16 Jahren?)
Unverbindliche Preisempfehlung: 8.99€
Kauf-Möglichkeiten u.A.:
Amazon ►◄ Thalia ►◄ Verlag
Besonderheiten: keine bekannt

  

Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und
Traumtyp. Er ist schön, lieb – und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich
herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem
alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es
aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf: mich. Ich
weiß nicht, was ich noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew
braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer. 

Riesig.. ja riesig trifft es ziemlich genau. Meine Erwartungen an dieses Buch waren wirklich hoch. So viele schon haben von Monica Murphy geschwärmt, doch ob auch ich so begeistert war die der Großteil, das erfahrt ihr jetzt:
Die Figuren in diesem Buch waren herrlich kompliziert. Fable, die Hauptprotagonistin der Geschichte glänzte anfangs noch durch ihre relativ kühle Art, ihrem harten Leben und ihren völlig verrüttelten Familienverhältnissen. Nächte lang zu arbeiten um sich und ihren Bruder über die Runden zu bringen, ist für Fable purer Alltag. Die Mutter ist Alkoholikerin und kümmert sich einen Dreck um ihre Kinder. Im Laufe der Geschichte spürt man allerdings deutlich, dass Fable ihr Herz am rechten Fleck trägt und dass sie eine wirklich liebenswerte Person ist. Sie blüht auf und auch wenn sie niemals komplett loslassen konnte von ihrer Rolle als Ersatzmama für ihren Bruder, schien sie dennoch auch mal Lachen und Quatsch machen zu können. Ich mochte Fable unglaublich gern, denn ihr schlechter Ruf und ihre liebevolle Art haben sich toll ergänzt und mich auch ein bisschen an mich selbst erinnert. Sie gibt einfach nichts auf das, was die Leute über sie reden und es war herrlich erfrischend, dass ich auch mal recht zickig und provozierend werden konnte.
Drew müsste rein theoretisch das Gegenteil von Fable sein; ist er aber nicht. Seine Familie hat Geld und er könnte wahllos damit um sich schmeißen, er könnte glücklich sein, doch seine Vergangenheit holt ihn immer wieder ein. Er ist innerlich genauso gebrochen wie Fable und die beiden haben sich zwar nicht gesucht, dafür umso mehr gefunden. Drew überzeugte mich aber nicht nur durch seine charmante Art und seinem wirren Kampf gegen die Erinnerungen, sondern auch durch seine Optik. Er war ein wahr gewordener Traum in meiner Fantasie und er hatte mich sofort für sich gewonnen.
Alle weiteren Figuren gefielen mir ebenfalls sehr gut und besaßen, genauso wie Fable und Drew, sehr viel Tiefgang, Ecken und Kanten und waren auf ihre eigene Art vollkommen und realistisch.
Der Stil hat mich ebenfalls überzeugen können. Sie Seiten sind in Windeseile dahin geflogen, die Sätze absolut verständlich und durch die Worte sind ausreichend viele Emotionen geschaffen worden. Auch die Kulisse empfand ich als wunderschön dargestellt & bildhaft beschrieben. Ich hatte stets alles klar vor Augen und fühlte mich teilweise selbst in die versnobte Kleinstadt versetzt. Auch die beiden Sichtweisen, die abwechselnd zwischen Fable und Drew wechseln, vergrößerten den Lesegenuss und schafften eine gewisse Lockerheit & natürlich auch Einblick in beide Köpfe. So konnte ich mir ein noch besseres Bild der beiden machen und ihre einzelnen Gedankengänge voller Freude verfolgen.
Die Idee hinter dem gefiel mir ebenso, auch wenn anfangs noch befürchtete, dass das Ganze alles ein wenig vorhersehbar werden könnte. Jedoch bin ich schnell dahinter gekommen, dass genau das die Absicht der Autorin ist: sie lässt den Leser darauf hinfiebern dass es passiert, nicht rätseln, ob es überhaupt passiert (ich hoffe, ihr könnt mir folgen – es ist schwer zu erklären ohne zu poilern). Nebenbei passiert jedoch noch deutlich mehr, mit was ich persönlich überhaupt nicht gerechnet habe & selbst auf eine derart starke, sexuelle Spannung war ich keineswegs vorbereitet. Umso schöner und interessanter war es für mich, das Buch durchzusuchten. Selten habe ich erlebt, dass mich eine Geschichte doch so sehr fesselt, dass ich so viele Seite nahezu in einem Rutsch durchgelesen habe. Das spricht schon wirklich sehr für „Together Forever“.
Das Ende überraschte mich dann noch einmal sehr und ich spürte den selben Kloß im Hals wie auch Drew und Fable. Die Gefühle kochten noch einmal ordentlich über und es wurde noch einmal richtig spannend und packend. Letztlich muss ich sagen, dass ich die beiden garnicht gehen lassen wollte & nun unbedingt erfahren muss, wie es weitergeht – obwohl das Buch an und für sich doch in sich abgeschlossen ist.
 
Dieses Buch überzeugte mich auf ganzer Linie und packte mich bereits in den ersten Sekunden. Beide Figuren glänzen durch ihre unperfekte Art und ihre Ecken und Kanten, die trotz aller Befürchtungen nicht nervten, sondern alles nur noch spannender machten. Neben der erwarteten Liebesgeschichte brigt das Buch noch deutlich mehr und wird in keiner einzigen Sekunde auch nur den Hauch von langweilig. Wer sich eine tolle Contemporary-Story wünscht und dabei auch auch eine gewisse Portion Erotik nicht verzichten möchte, wird „Together Forever #1: Total verliebt“ einfach lieben.

Ich vergebe 5 von 5 Sternen. Warum? Weil ich dieses Buch einfach unfassbar gut fand. Ich habe rein gar nichts zu bemängeln oder kritisieren und ich war rundum geflasht von Kulisse, Idee, Umsetzung, Figuren und Schreibstil. 100%ige Lese-Empfehlung für euch. ♥

 

Monica Murphy
Die New York Times-, USA Today– und internationale
Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort
im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den
drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf.
Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist
mit ihrer Familie. 


An dieser Stelle möchte ich noch einmal erwähnen, dass alle Rechte (Coverbild, Klappentext, etc.) beim cbt-Verlag liegen und mich an dieser Stelle herzlich dafür bedanken möchte, die Bilder und Texte verwenden zu dürfen.
Diese
Rezension entspricht meiner persönlichen Meinung und kann bei anderen
Bloggern oder Lesern wieder ganz anders ausfallen. Ich möchte darum
bitten, dies zu berücksichten. Für mich war dieses Buch ein absolutes Highlight und hat mir wunderbar gefallen. Ich freue mich bereits jetzt auf den zweiten band der Trilogie.

4 Gedanken zu “||► Rezension ◄|| „Together Forever #1: Total verliebt“ von Monica Murphy”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.